Oberkante
UMTS-Onlinetarife.de
Linie
  • Currently 2.62/5

Unsere Leserbewertung: 2.6 von 5 Sterne

Congstar prepaid Surfstick Test 2012

(Stand 08/2012)

Der neue congstar prepaid Surfstick bietet Ihnen im Vergleich zur vorherigen Version neben neuer Hardware (ZTE MF190) deutlich mehr Surfgeschwindigkeit. Waren zuvor nur bis zu 1,8 Mbit/s im Download möglich, bekommen Sie nun bis zu 7,2 Mbit/s im Download. Damit ist der neue congstar prepaid Surfstick deutlich konkurrenzfähiger geworden. Am zweiten Kritikpunkt unseres ersten Tests hat congstar ebenfalls gearbeitet: auf Wunsch bekommen Sie nun Surfoptionen, die mehr als 500MB ungedrosseltes Surfvolumen ermöglichen.

Lesen Sie hier unseren neuen congstar prepaid Surfstick Testbericht:

Lieferumfang und Installation

Der Lieferumfang des neuen congstar prepaid Surfstick hat sich im Vergleich zur vorherigen Version nicht sonderlich groß geändert. Sie erhalten auf dem Postweg eine spartanische Verpackung mit dem Surfstick, einer congstar Sim Karte sowie einen Kurzanleitung. Im Vergleich zum alten Starterset ist jetzt ein neuer Surfstick beigelegt. Dabei handelt es sich um den ZTE MF190. Was aus unserer Sicht jedoch deutlich verbessert wurde ist die beiliegende Kurzanleitung. Diese zeigt Ihnen in einem kleinen Format, auf wenigen Seiten, wie Sie den Stick installieren müssen, wie Sie sich online anmelden können (zur Aktivierung) sowie die Buchung von Surfoptionen funktioniert.


congstar prepaid Surfstick 2012 Starterset
congstar prepaid Surfstick 2012

Genau wie bei seinem Vorgänger erhalten Sie eine Tagesflatrate ab 2,49€. Im Starterset ist ein Startguthaben von 10€ enthalten. Damit können Sie 4 Tage kostenlos surfen und somit die Dienste von congstar eingängig testen.

Die Installation des congstar prepaid Surfstick verlief in unserem Test auf allen Geräten ohne Probleme. Wir haben den Stick auf einem MacBook Pro mit MacOS X 10.8, einem MacBook mit MacOS X 10.6, einem Netbook mit Windows 7 und einem PC mit Windows XP installiert. Auf keinem Rechner traten Probleme auf. Nach dem Einstecken des congstar prepaid Surfstick in einen freien USB Port startete die Software von allein. Auf den Macs tauchte auf dem Desktop ein neues Laufwerk auf, auf dem die Installationsdatei zu finden ist. Alles in allem ist die Installation des neuen congstar prepaid Surfstick denkbar einfach. Hier sollten aus unserer Sicht und auf Basis unserer Erfahrungen keine Probleme auftauchen.

Der congstar prepaid Surfstick

Beim neuen congstar prepaid Surfstick handelt es sich um das Model MF-190 von ZTE. Dieser Stick wird seit einiger Zeit auch bei der 1&1 Notebook Flat und anderen namenhaften UMTS Anbietern eingesetzt. Damit die USB Schutzkappe unterwegs nicht verloren geht, ist sie mit einem kleinen Bändchin am Stick befestigt. Jeder der schon einmal einen Stick ohne diese Kordel genutzt hat, wird diese Befestigung zu schätzen wissen.


congstar Surfstick geöffnet
congstar prepaid Surfstick 2012

Die Oberschale des Sticks kann komplett entfernt werden um die Sim Karte oder aber eine externe Speicherkarte in den Stick einzusetzen. In der linken Grafik können Sie die eingesetzte congstar Sim Karte sehen.

Am hinteren Ende des Sticks sehen Sie eine kleine Kontrolleuchte. Diese zeigt Ihnen ob der Stick gearde online ist oder nicht. Rot bedeutet dabei, dass der Stick nicht aktiv ist. Grün und grünes Blinken hingegen, dass der Stick aktiv und online ist. Weitere Informationen zur Netzstärke und der aktuell anliegenden Surfgeschwindigkeit können Sie dem congstar Internet Manager entnehmen.

congstar prepaid Surfstick im Test

Nachdem der erste congstar prepaid Surfstick in unserem Test nicht überzeugen konnte, erlebten wir bei der Version aus dem Jahr 2012 das komplette Gegenteil. Die bei uns anliegende Surfgeschwindigkeit lag immer zwischen 4 und 5 Mbit/s im Download. Das ist im Vergleich zum alten Stick ein wirklich sehr positiver Schritt nach vorn und entspricht der Leistung anderer Sticks mit bis zu 7,2 Mbit/s im Download. Der congstar prepaid Surfstick nutzt der Netz der Telekom, womit Sie auch außerhalb von Städten eine sehr gute Netzabdeckung vorfinden werden.


congstar Internet Manager
congstar Internet Manager

Die congstar Internet-Manager Software hat sich nur marginal verändert. Alles ist gut und einfach strukturiert, so dass man stats die Optionen findet, nach denen man sucht. In der linken Grafik können Sie sich ein Bild davon machen.

Die Tagesflatrate-Option ist beim congstar prepaid Surfstick voreingestellt und kostet beim erstmaligen online gehen für den Tag 2,49€. Sie brauchen also nichts machen. Sofern Sie online gehen wird automatisch eine Tagesflatrate gebucht (sofern genügend Guthaben auf Ihrem prepaid-Konto vorhanden ist). Auf Wunsch können Sie über Ihren Online-Account auch weitere Datenflatrates buchen. Surfflatrates mit bis zu 3 GB ungedrosseltem Surfvolumen werden angeboten. Den Online-Account bekommen Sie automatisch, sobald Sie den congstar prepaid Surfstick registrieren.

congstar Geschwindigkeit - der UMTS Speedtest

Die maximale Surfgeschwindigkeit des neuen congstar prepaid Surfstick liegt bei 7,2 Mbit/s im Download. Da diverse Faktoren die Geschwindigkeit negativ beeinflussen (z.B. die Distanz zum Funktum und die Zahl der Handynutzer in einer Funkzelle) testen wir die tatsächliche Surfgeschwindigkeit unter Alltagsbedingungen. In unserem Test konnten wir folgende Werte messen:

  • Download: 5.000 Kbit/s
  • Upload: 2.000 Kbit/s

Die ermittelten Werte sind als recht gut zu beurteilen. Sie müssen an dieser Stelle beachten, dass es sich um einen Test in Bewegung handelt. Bei einer reinen stationären Messung bei sehr guter Netzabdeckung werden sicher deutlich höhere Werte zu beobachten sein.

Fazit zum neuen congstar prepaid Surfstick

Der neue congstar prepaid Surfstick ist aus userer Sicht ein wirklich gutes Produkt. Sie surfe ab 2,49€ pro Tag flat im mobilen Internet und nutzen dabei das Netz der Telekom. Auf Wunsch sind Monatsflats mit bis zu 3GB ungedrosseltem Surfvolumen unter 20€ buchbar.

Da es sich um ein prepaid Produkt handelt, gehen Sie keine lange Vertragslaufzeit ein und bleiben damit flexibel. zusammengefasst bekommen Sie mit dem congstar prepaid Surfstick:

  • Einen Surfstick mit sehr gutem Datennetz
  • Hohe ungedrosselte Surfgeschwindigkeit
  • Tarif ohne Vertragsbindung
  • Einfache Möglichkeit den Stick aufzuladen
  • Diverse Surfoptionen hinzubuchbar

Zum Telekom prepaid Surfstick


Bewerten Sie diesen Artikel

2.6 von 5 Sternen bei 145 Bewertungen



News zu congstar

Letzte News und Aktionen

congstar mit neuen Allnet Flat ab 24,99 Euro monatlich vom 04.02.2013
congstar startet ab morgen, den 05.02.2013, mit drei neuen Allnet-Flat Tarifen. In der Basisvariante ab 24,99 Euro pro Monat bekommen Sie eine Handyflatrate in alle deutschen Netze sowie eine Internet-Flatrate mit bis zu 7.200 kbit/s im Download und 500 MB ungedrosseltes monatliches Surfvolumen. ...
Lesen Sie mehr

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen. Diesen können Sie auch gleich auf Facebook posten. Anmeldungen über Yahoo, AOL und Hotmail sind ebenso möglich.