Oberkante
UMTS-Onlinetarife.de
Linie
Surfstick Test: die 1&1 Notebook Flat
  • Currently 2.44/5

Unsere Leserbewertung: 2.4 von 5 Sterne

Der Huawei E5 Test

(Stand 06/2011)

Bei vielen UMTS Anbietern erhalten Sie mittlerweile nicht nur Surfsticks zum Vertrag, sondern auch mobile UMTS WLAN Router. Um Ihnen die Funktionsweise dieser mobilen Router besser präsentieren zu können, testen wir im Folgenden einen gängigen UMTS WLAN Router für Sie: den Huawei E5. Dieses Gerät bekommen Sie bei vielen Anbietern unter anderem Namen. Nach dem Lesen dieses Testbericht werden Sie jedoch den Huawei E5 auch unter fremden Namen erkennen. Für unseren Test haben wir das Gerät mit dem Branding von TrekStor online bestellt.

Im Rahmen dieses UMTS WLAN Router Test präsentieren wir Ihnen zunächst was Sie zum Router bekommen (Lieferumfang), wie Sie ihn installieren und einrichten und welche weiteren Möglichkeiten ein mobiler UMTS WLAN Router weiter bietet. Dieser Test schließt mit einem Fazit, der alle relevanten Teile des Testbericht noch einmal kurz zusammenfasst.

Was bekommen Sie mit dem Huawei E5?

Mit dem Huawei E5 bekommen Sie ab ca. 100€ einen mobilen UMTS WLAN Router, der sowohl an einem USB Anschluss als auch über den beiliegenden Akku betrieben werden kann. Der Hersteller verspricht eine Akku-Leistung von bis zu 4 Stunden. Über den Router können zeitgleich 5 Geräte an das mobile Internet angeschlossen werden. Die Verbindung der Endgeräte, wie beispielsweise Notebooks, Netbooks oder auch UMTS Handys erfolgt über Wifi (WLAN). Für den Betieb im mobilen Internet wiederum benötigen Sie eine ganz normale UMTS Sim Karte. Zu empfehlen ist eine mobile Datenflatrate, da andernfalls recht hohe Kosten entstehen können.

Zusätzlich können Sie in diesen mobilen UMTS WLAN Router eine Micro SD Speicherkarte von bis zu 32GB einlegen. Damit gewinnt der Router eine zusätzliche Funktionalität als Speicherplatz für alle angeschlossenen Endgeräte.

Der Huawei E5 und sein Lieferumfang

Der Lieferumfang des TreckStor UMTS WLAN Router ist recht übersichtlich. Sie erhalten nebem dem Router selbst ein kurzes USB Kabel, einen Akku sowie eine Kurzanleitung. Trotz des überlichtlichen Lieferumfangs werden Sie nichts vermissen. Alle benötigten Komponenten sind der Verpackung beigelegt.

Huawei E5 Verpackung Huawei E5 Lieferumfang

Mit dem beiliegenden USB Kabel können und müssen Sie den Huawei E5 an einem Computer oder aber einem anderen USB Anschluss laden. In unserem Test hat ein Ladezyklus ungefähr eine Stunde gedauert. Danach arbeitete der Router wie von Hersteller versprochen bis zu 4 Stunden.

Installation desHuawei E5

Bevor Sie sich an die Einrichtung des Routers machen können, müssen Sie zunächst eine geeignete UMTS Sim Karte sowie den Akku in den Router einlegen. Hierfür ist die Abdeckung auf der Rückseite des Routers zu entfernen. Nach dem drücken eines kleinen Knopfer am oberen Ende des Huawei E5 müssen Sie mit einem schmalen Gegenstand (Fingernagel) an der Verschalung der Routers entlangfahren, bevor sich die Abdeckung vollständig löst. Dies hätte man aus unserer Sicht etwas eleganter lösen können. Jedoch werden Sie in aller Regel nicht so häufig die Sim Karte oder aber den Akku wechseln, so dass die Prozedur hinnehmbar ist.

Platz für Sim Karte und Akku

Die restliche Hardwareinstallation ist recht einfach. Schieben Sie einfach Ihre UMTS Sim Karte in den dafür vorgesehenen Platz oben links (vom Bild ausgehend). Danach legen Sie den Akku in die freie Fläche, so dass die Stromanschlüsse die kleinen Kontakte unten links (neben den SSID und WiFi Key Informationen) berühren. Danach müssen die Verschalung auf der Rückseite wieder auf den WLAN Router drücken. Die Hardwareinstallation ist damit abgeschlossen. Nach unserer Meinung ist die Hardware-Konfiguration sehr einfach gehalten. Sollten Sie unerwartet Fragen zu dieser Prozedur haben, hilft die beigefügte Kurzanleitung mit eine sehr guten Beschreinung weiter. Im nächsten Schritt muss der Router softwareseitig konfiguriert werden.

Nachdem Sie den Router vollständig aufgeladen haben können Sie mit der Softwareinstallation fortfahren. Auf der rechten Seite des Routers finden Sie diverse Schalten: Power, WiFi/WPS und Connect.

Schalter des Huawei E5

Drücken Sie für ungefähr 5 Sekunden den Power-Knopf damit der Router startet. In unserem Test brauchte der kleine Router ca. 20 Sekunden um hochzufahren und die ersten Meldungen auf dem kleinen Display auszugeben, die die Eingabe des Sim Karten Passwort verlangte. Ab diesem Zeitpunkt benötigten wir für unseren WLAN Router Test einen Computer mit WiFi, denn ohne ein Computer, Notebook, Netbook oder Tablet PC können Sie den Router nicht konfigurieren.

Zum Login müssen Sie sich zunächst mit dem Router per WiFi verbinden. Auf der Rückseite des Huawei E5 finden Sie SSID Informationen sowie den WiFi-Key. Verbinden Sie Ihren Computer mit dem angegenen Wifi (der Name entspricht der SSID) und geben Sie als Passwort den WiFi-Key ein. Danach müssen Sie für ein Login folgende Daten in die Adresszeile eines Browsers eingeben:

http://192.168.1.1 oder http://e5.home

Startbildschirm TrekStor UMTS WLAN Router

Sie gelanden zum Startbildschirm des Routers. Dort müssen Sie sich in die Administratorenoberfläche des Routers einloggen. Beim Huawei E5 ist das Standardpasswort: admin. Danach ist der Router bereit zur Konfiguration. Durch einen Klick auf Einstellungen >> Schnelleinrichtung werden Sie durch alle wichtigen Installationsschritte geführt. Dazu gehört:

  • Änderung des Standardpasswort
  • Eingabe des UMTS Sim Pins
  • Änderung des WiFi Namen
  • Eingabe der APN
  • Sicherheitseinstellungen (WPA/WPA2 und eventuell Mac Adressen)
  • Verbindungsmodus

Wie bereits angedeutet: Sie werden durch alle Schritt automatisch durchgeleitet. Auch die Eingabe der APN erfolgte in unserem Test automatisch. Falls dies einmal nicht funktionieren sollte, finden Sie eine kleine Liste mit UMTS APN hier: Router APN. Nachdem Sie alle Schritte durchlaufen haben, ist der Router einsatzbereit.

Eine kleine Empfehlung: Schalten Sie den Router vom automatischen Modus auf den manuellen Modus. Im Rahmen der zu durchlaufenden Konfigurationsschritte kommen Sie automatisch zu diesem Punkt. Manueller Modus bedeutet dabei, dass der Router nicht sofort eine UMTS Verbindung herstellt, sondern nur wenn Sie die Connect Taste für ein paar Sekunden drücken. Damit haben Sie stets unter kontrolle, wann der Router online geht und wann nicht. Eine Beispielanzeige für einen vollständig konfigurierten UMTS WLAN Router könnte so aussehen:

Kontrollbildschirm Huawei E5

Konfiguration vom Smartphone aus

Der Huawei E5 bietet ebenfalls die Möglichkeit über ein Smartphone konfiguriert zu werden. Sofern eine WiFi Verbindung zwischen dem UMTS Handy und dem mobilen Router hergestellt worden ist, müssen Sie einfach im Smartphone-Broweser http://e5.home eingeben. Dort gelangen Sie direkt zum mobilen Interface. Nach der Eingabe des Passworts steht Ihnen die Schnelleinrichtung, das SMS Center sowie eine Statusübersicht des Routers zur Verfügung.

Eine gelungene Konfigurationsoberfläche

Die Installation und Konfiguaration des Routers gestaltet sich als sehr leicht. Besonders hervorzuheben ist, dass in unserem Test der Router die APN automatisch konfigurierte. Diese Art der Installation ist in der Tat vorbildlich.

UMTS WLAN Router mit Micro SD Speicherkarte

Sie haben die Möglichkeit auf der linken Seite des Routers eine Micro SD Speicherkarte einzulegen und so einen Speicherplatz für alle angeschlossenen Rechner bereitzustellen. Bei unserem Test mit dem Huawei E5 bestand die Möglichkeit maximal 32GB Speicher einzulegen. Die Konfiguration war ebenfall sehr leicht. Sobald Sie sich in die Administratorenoberfläche des Routers eingewählt haben, können Sie verschiedene Einstellungen vornehmen. Anbei ein Screenshot dieser Eingabemaske:

Huawei E5 Micro SD Karte einstellen

Verbindungsreichweite und Geschwindigkeit im Test

Bei unserem UMTS WALN Router Test konnte der Huawei E5 bei der Verbindungsstabilität als auch der Reichweite überzeugen. Wir hatten bei guter UMTS Netzabdeckung über einen Stick ebenfalls eine gute Netzabdeckung mit dem mobilen UMTS Router. Auch zwei Räume weiter ging die Signalstärke an unserem Endgerät (einem iPhone 4) nur geringfügig herunter. Um beispielsweise eine Wohnung mit dem mobilen Internet zu versorgen, ist der Huawei E5 ideal.

Auch die maximale Surfgeschwindigkeit unterschied sich nicht von der mit einem Surfstick. Sie brauchen also nicht fürchten, dass durch den Router etwas Surfgeschwindigkeit verloren geht. Der Huawei E5 bietet neben UMTS ebenfalls die Übertragsungsstandards HSDPA und HSUPA und damit Surfgeschwindigkeiten von bis zu 7.200 kbit/s im Download.

Akkulaufzeit

Wie eingangs erwähnt gibt der Hersteller die maximale Akkulaufzeit mit 4 Stunden an. In unseren Tests kamen wir jedesmal mit einem vollen Akku an diesen Wert heran. Damit kann der Huawei E5 ebenfalls in punkto Mobilität überzeugen. Sollten Sie einmal unterwegs sein, müssen Sie nicht fürchten, dass der Akku schnell wieder geladen werden muss. Und wenn: dann schließen Sie ihn einfach an einen Computer mit USB Port an. In ca. einer Stunde ist das Akku voll geladen.

Sicherheit - Mac Adressen und WPA2

Um den Router vor dem Zugriff von Unbefugten zu schützen bietet der Huawei E5 vielfältige Sicherheitseinstellungen, die Sie im Zuge der Schnellkonfiguration durchlaufen. Sie können neben einem neuen Routerpasswort ebenfalls den Verschlüsselungsstandard WPA2 wählen. Für geübte Nutzer bietet sich ebenfalls die Möglichkeit explizit Rechner für den Router über die Mac Adressen freizugeben.

Zusammenfassung zum UMTS WLAN Router Test

Der Huawei E5 konnte in unserem Test auf ganzer Linie überzeugen. Wir konnten keine gravierenden Mängel feststellen. Einzig das Öffnen der hinteren Abdeckung hätte besser gelöst werden können. In allen anderen Bereich zeigte sich der Huawei E5 von seiner starken Seite.

  • Sehr gute Installation
  • Einfache Konfiguration
  • Sehr gute Sicherheitseinstellungen
  • Gute Signalstärke und Reichweite
  • Sehr gute Surfgeschwindigkeit
  • Bis zu 5 User können zeitgleich verwaltet werden
  • Gute Akkulaufzeit mit kurzen Ladezyklen
  • Einfache Aufrüstung mit einer Micro SD Karte
  • Gesamtnote: 1,3

Sofern Sie eine Alternative zu einem Surfstick suchen, können wir Ihnen den Hauwei E5 ans Herz legen. Sie werden nach der Nutzung dieses UMTS WLAN Routers keinen Surfstick vermissen. Da der Huawei E5 unter verschiedenen Marken angeboten wird und der Markt immer wieder technischen Innovationen unterliegt, empfehlen wir Ihnen an dieser Stelle UMTS Anbieter, die zum Vertrag ebenfalls einen UMTS WLAN Router offerieren. Dabei handelt es sich häufig um den Huawei E5 oder ein Gerät mit ähnlichen Merkmalen.


Zum 1und1 Notebook Flat Angebot 1&1 Mobilfunk (Notebook Flat) mit UMTS WLAN Router

Zum Telekom Angebot Telekom Mobilfunk

Zum mobook Angebot mobook Datenflatrates

Beachten Sie: das UMTS WLAN Router Angebot sehen Sie bei den meisten Anbietern erst nach der Wahl eines Tarif, da die Hardware als Zusatz zum Tarif betrachtet wird und nicht immer im Mittelpunkt der Bewerbung steht.


Bewerten Sie diesen Artikel

2.4 von 5 Sternen bei 150 Bewertungen



Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen. Diesen können Sie auch gleich auf Facebook posten. Anmeldungen über Yahoo, AOL und Hotmail sind ebenso möglich.